DeutschEnglish

Leistungsspektrum

Die Philosophie des CCeGov beruht auf dem durchgängigen Technologie- und Wissenstransfer, der akademische Forschung und Verwaltungspraxis anwendungsorientiert miteinander verzahnt. Das „Saarbrücker Innovationsmodell“ zeigt, wie Ergebnisse der Grundlagen- und Anwendungsforschung in Prototypen umgesetzt werden, die zu marktreifen Produkten weiterentwickelt werden. Auf allen Ebenen des dargestellten Stufenmodells offeriert das CCeGov Leistungen.


Durchführung von Projekten

Im Rahmen der Projektbearbeitung werden aktuelle Problemstellungen aufgegriffen und Lösungen für die Verwaltung der Zukunft bereitgestellt. Die Themen der Projekte umfassen insbesondere das breite Spektrum des E-Government. Basierend auf der Philosophie des Instituts für Wirtschaftsinformatik besitzen die Lösungskonzepte im Kern eine prozessorientierte, integrative Sichtweise der Problemstellungen.

Öffentlich geförderte Forschungsprojekte

Im Rahmen öffentlich geförderter FuE-Programme hat das IWi seit seiner Gründung im Jahre 1979 bereits mehr als 200 geförderte Forschungsprojekte (sog. Drittmittelprojekte) durchgeführt. Seit dem Bestehen des Instituts und mit der Institutionalisierung des CCeGov im Jahre 2001 wurden davon bereits mehr als 15 öffentlich geförderte Projekte im Bereich E-Government realisiert. Die Förderung erfolgt traditionell im Rahmen von Förderprogrammen unterschiedlicher nationaler sowie internationaler Auftraggeber der öffentlichen und privaten Hand. Hierzu zählen bspw. die Länder, der Bund, die Europäische Kommission sowie Stiftungen und Unternehmen. Inhalte sind zumeist die Analyse und Anwendung von Ergebnissen der Grundlagenforschung auf praxisbezogene Problemstellungen sowie die Erprobung der Erkenntnisse in praktischen Anwendungsfällen. Die Fragestellungen werden von interdisziplinären Projektkonsortien bestehend aus Forschungs- und Industriepartnern gemeinschaftlich bearbeitet.

Hierfür umfassen die Leistungsangebote des CCeGov:

  • Beantragung, Aufbau und Management von FuE-Projekten
  • Durchführung von FuE-Projekten entsprechend der IWi-Visionen und Kompetenzfelder
  • Ausarbeitung von mittel- und langfristigen Forschungs- und Förderprogrammen

Coaching-, Beratungs- und Implementierungsprojekte

Neben den Forschungsaktivitäten bilden bedarfsorientierte Lösungsentwicklungen einen zentralen Teil des Leistungsangebots des CCeGov. In Coaching-, Beratungs- und Implementierungsprojekten stehen spezifische Fragestellungen des Auftraggebers im Mittelpunkt. Die Unabhängigkeit von hersteller- und produktgetriebenen Interessen verbunden mit einem breiten technologie- und methodenbezogenen Fachwissen zeichnet das CCeGov als Partner aus. Hierbei bietet das CCeGov:

  • Wissenschaftlich-fachliche Unterstützung des Projektmanagements
  • Durchführung organisatorischer und informationstechnischer Bedarfsanalysen und Machbarkeitsstudien
  • Fachliche und DV-technische Lösungskonzeption und -kommunikation
  • Informationstechnische und organisatorische Implementierungsleistungen
  • Anwenderschulungen und Anwendungsdokumentation

Wissens- und Technologietransfer

In einer internen Sicht wird die Durchführung von Projekten durch die Verfügbarkeit der durch das CCeGov vorgehaltenen Wissensbasis bzw. das Netzwerk erleichtert. In einer externen Sicht hat sich allerdings auch der Nutzen des Wissenstransfers in die Verwaltungspraxis bewiesen.

Durchführung von Schulungen und Workshops

Der Wissenstransfer in die Forschung und Verwaltungspraxis wird vom CCeGov durch die Organisation und Ausrichtung von E-Government-Schulungen und -Workshops angestrebt. Hierdurch wird eine Multiplikation von E-Government-Themen und Projektinhalten des CCeGov erreicht. Gleichzeitig wird damit eine Plattform für den Diskurs von wissenschafts- und praxisrelevante Themen geschaffen. Aus Sicht des CCeGov sind aktuell folgende Schulungs- und Workshopangebote relevant, die wir Verwaltungen und Einzelpersonen anbieten:

  • Trainings: Unterstützung der Einführung von Lösungen in Verwaltungen durch Anwender-, Reorganisations- und Methodenschulungen zur Prozessabbildung und -optimierung. Ziel ist hierbei die Befähigung zur „Hilfe zur Selbsthilfe“.
  • Workshops: Workshops zu den verschiedenen Themenfeldern des E-Government. Das breite technologie- und methodenbezogenen Fachwissen des CCeGov kann hierbei zur Verfügung gestellt werden. Aufkommende Einflüsse, neue Herausforderungen und sich abzeichnende Potentiale im Bereich der öffentlichen Verwaltung sowohl aus der Theorie und der Praxis finden dabei Berücksichtigung.
  • Workshopserie „Consulting“: Vorbereitung von Berufseinsteigern und Young Professionals auf die Anforderungen der Strategie-, Prozess- und IT-Beratung.
  • Universitäre Lehrangebote an der Universität des Saarlandes für Studierende. Hierzu zählt die Möglichkeit des Erwerbs eines Master of Science in Information Systems.

Erstellung von Studien

Neben der Durchführung von Projekten werden auch Studien zum Thema E-Government erstellt. So wurde bspw. eine bundesweite empirische Erhebung zum Thema „Prozessorientierung in der öffentlichen Verwaltung“ durchgeführt. Eine internationale Untersuchung im Auftrag eines Unternehmens lieferte Erkenntnisse zum Management schwach strukturierter Prozesse in der Verwaltung. Hierbei bietet das CCeGov:

  • Planung und Organisation der Studie
  • Wissenschaftlich-fachliche Durchführung von Untersuchungen oder Erhebungen und Auswertung der Ergebnisse
  • Analyse der Untersuchungsergebnisse
  • Dokumentation und Präsentation der Studie

Veröffentlichungen in Form von Monographien, Artikeln und Arbeitsberichten

Neue Forschungsergebnisse werden regelmäßig in den verschiedensten Publikationsorganen vorgestellt. Hierdurch werden die Ergebnisse dem wissenschaftlichen Diskurs zur Verfügung gestellt und verbreitet.

Teilnahme an Tagungen, Messen etc.

Konferenz- und Messebesuche sichern weiterhin den Austausch von Wissen zwischen verschiedenen Expertengruppen, zugleich werden die innerhalb des CCeGov erarbeiteten Ergebnisse im wissenschaftlichen Diskurs dem interessierten Publikum vorgestellt und verbreitet.