DeutschEnglish

Laufende Projekte

Leuchtturmprojekt E-Payment

Im Rahmen des Projektes "It-Neuausrichtung des Saarlandes" wurde beschlossen, das Institut für Wirtschaftsinformatik mit der Untersuchung der Möglichkeiten zur Integration eines E-Payment-Systems für Land und Kommunen zu beauftragen.

Ziel der Arbeiten ist es, eine effektive und effiziente E-Payment-Lösung für die Abwicklung von Bezahlprozessen innerhalb der Verwaltung zu schaffen. Methodisch basieren die Arbeiten auf den Konzepten der Pilotierung innovativer Lösungen.

Die Projektschritte und Meilensteine werden im Folgenden detaillierter beschrieben und in Form einer Gantt-Chart dargestellt.


Im ersten Schritt erfolgt eine Anforderungsanalyse und Bestandsaufnahme. Diese wird in Form eines Workshops zur Erarbeitung und Definition von Anforderungen an eine E-Payment-Lösung durchgeführt. Hier soll in Kooperation mit den Beteiligten der Landesverwaltung und der saarländischen Kommunen in Erfahrung gebracht werden, welche Zahlungsvorgänge zukünftig elektronisch abgewickelt werden sollen. Identifiziert werden sollen einerseits bereits bestehende Möglichkeiten und andererseits mögliche Problemfelder. In diesem Zusammenhang sollen bestehende Abläufe, Restriktionen und mögliche Kooperationen diskutiert werden. Der erste Meilenstein beinhaltet dementsprechend die Definition des Pilotprojektes. Als direktes Ergebnis wird ein Anforderungskatalog erstellt, der als Grundlage des weiteren Vorgehens dient.

Auf Basis des Anforderungskataloges kann die erste Pilotierungsphase des Projektes gestartet werden. Der Entwurf eines Grobkonzeptes macht es notwendig, bereits vorhandene Bezahlsysteme und -möglichkeiten der Kommunal- und Landesverwaltungen sowie sonstiger Stellen zu analysieren. In diesem Zusammenhang soll ein ersten Überblick über Prozesse und entsprechende Systeme erhoben werden.

Darauf aufbauend kann die Erarbeitung des Pilot-Grobkonzeptes beginnen und präzisiert werden. Ein Pflichtenheft und die Erstellung eines grobgranularen Projektplanes sind die Inhalte dieses Meilensteines.

In der zweiten Pilotierungsphase wird entsprechend ein Pilot-Feinkonzept erarbeitet. Eine Prozessanalyse wird ebenfalls in Zusammenarbeit mit den Projektbeteiligten der Kommunal- und Landesverwaltung sowie sonstiger Stellen erfolgen. Auf Basis der Ergebnisse der Feinanalyse kann dann eine genauere SOLL-Konzeption erstellt werden. Diese beinhaltet die detaillierte Beschreibung der Prozessschritte in den Dienststellen unter Verwendung elektronischer Zahlsysteme. Gleichzeitig erfolgt die Erarbeitung einer Datenarchitektur sowie einer entsprechenden Geschäftslogik. Unter Einbezug dieser Vorarbeiten kann in einem weiteren Schritt die Sichtung und Bewertung bereits auf dem Markt existierender geeigneter E-Payment-Lösungen erfolgen. Am Ende dieser Phase  liegt ein detaillierter Projektplan mit Zuständigkeitsverteilung und Prozessplänen vor.

Die Abschlussphase des Projektes besteht in der Sammlung und Aufbereitung der zuvor gewonnenen Analyse- und Ergebnisdaten. Dies führt zu einer fachgerechten Entwicklung einer E-Payment-Lösung auf Fachkonzept-Ebene (Pflichtenheft). Als Endergebnis dieser Phase kann eine Empfehlung zur Implementierung einer E-Payment-Lösung ausgesprochen werden.