DeutschEnglish

Abgeschlossene Projekte


BENEFIT - Benchmarking-Methoden und -Verfahren für öffentliche Dienstleistungen

Beschreibung:

Die Zielsetzung des Projekts "BENEFIT" bestand in der Entwicklung von Grundsätzen für ein ordnungsgemäßes Benchmarking öffentlicher Leistungen und deren Erprobung in der praktischen Anwendung.

Durch die Auswertung bestehender Benchmarking-Initiativen und die Zusammenführung unterschiedlicher Methoden auf der Basis einheitlicher Grundlagen wurde deren Weiterentwicklung und Vereinheitlichung realisiert und softwaretechnisch implementiert. Im Rahmen des Projekts entstand eine konsolidierte Methode zum Benchmarking öffentlicher Dienstleistungen sowie deren Implementierung in einem Softwarewerkzeug.

Laufzeit:

01.10.1999 - 31.03.2002

Partner: Konsortialführung:
  • Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi)
Projektpartner:
  • Bertelsmann Stiftung
  • DIN Deutsches Institut für Normung e.V.
  • Hessisches Ministerium der Finanzen
  • Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsvereinfachung (KGSt) IKO-Netz
  • Stadt Mannheim
Assoziierte Partner:
  • Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Kommunale Produktkennzahlen Baden-Württemberg
  • Deutscher Städte- und Gemeindebund
  • European Foundation for Quality Management (EFQM)
  • George Mason University, Institute of Public Policy
  • OECD - Public Management Service (PUMA) International Benchmarking Network for Public Services
  • ÖTV - Gewerkschaft für öffentliche Dienste, Transport und Verkehr
  • Stiftung Warentest
  • Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen, Institut Arbeit und Technik
Förderer: BMBF
Homepage: http://iwi.dfki.de/benefit

zurück